Musik hilft jetzt: alle (uns bekannten) Aktionen und Initiativen von Clubs und MusikerInnen während #covid_19

Wohnzimmer mit Plattenspieler und E-Gitarre im 50er Jahre Look FETEBerlin

ÜBERSICHT STREAMING & CO.

+++ Wenn Ihr weitere Aktionen habt, die Ihr unterstützen wollt oder selbst veranstaltet, dann schreibt uns diese an news@fetedelamusique.de +++ Wir aktualisieren diese Übersicht regelmäßig +++

(in alphabetischer Reihenfolge)

Badehaus Berlin Live-Stream

Das Badehaus auf dem RAW-Gelände in Berlin streamt 2x wöchentlich Konzerte live aus dem Badehaus. James Chatburn und D.$ahin // Georg Kostron haben den Anfang gemacht. Weitere Konzerte folgen!

 

Berlin (a)live!

Diese Plattform bringt Kultur in die Wohnzimmer und unterstützt Kulturschaffende. „Berlin (a)live“ bringt Künstler*innen und Kulturbegeisterte zusammen. „Berlin (a)live“ ist ein gemeinsames Projekt der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und der Berliner Agentur 3pc, ist die zentrale Anlaufstelle für alle Berliner Live-Angebote wie Diskussionen, Performances, DJ-Battles, Opern sowie Konzerte und Vernissagen im Netz. Hier können Live-Streams aller Plattformen frei zusammengetragen und verlinkt werden. Kulturschaffende erhalten so mehr Aufmerksamkeit für ihre Projekte. Darüber hinaus bietet die Plattform auch die Möglichkeit, über Spenden Künstler*innen und Projekte gezielt zu unterstützen.

Mehr auf:  https://www.berlinalive.de

 

Berta Berlin

Ein schönes Streaming-Projekt für authentische Musik, die hauptsächlich von den Rookies, Greenhorns und nicht-kommerziell ausgerichteten KünstlerInnen stammt. Klickt Euch durch und entdeckt einen weiteren wundervollen Musik-Kosmos im digitalen Space!

Mehr auf: https://berta.berlin/

 

Culture Love Force

Die Initiative ist ein Zusammenschluss von OHA! Music, Love Your Artist, dem Clubkombinat Hamburg und der LiveKomm mit dem Ziel die Kulturlandschaft zu unterstützen. Via Love Your Artist werden Tickets verkauft, für die es keine künstlerische Gegenleistung gibt. Der Erlös wird zwischen KünslterInnen und Venue aufgeteilt. Das Motto der Soli-Kampagne ist „see you tomorrow – save culture“.

Mehr auf: https://www.cultureloveforce.org/

 

Dringeblieben

Livestreams auf dringeblieben.de für Künstler*innen und Orte, um Veranstaltungen online stattfinden zu lassen. Von Theater, über Konzerte bis zu Party. Möglichkeit, über einen Chat mit den KünstlerInnen in Austausch zu kommen und natürlich auch, diese finanziell zu unterstützen. Dringeblieben ist eine Aktion von rausgegangen und Ask Helmut.

Mehr auf: https://dringeblieben.de/

 

Festival „Je reste à la maison“ von What the France

Eine Initiative von What The France, mit der vom 1. bis 7. April unterschiedliche KünstlerInnen und Bandslive auf Facebook Konzerte von zu Hause aus geben. Mit dabei sind unter anderem: Malik Djoudi, Miel De Montagne, Victor Solf (Her), Yuksek, Yael Naim und Chapelier Fou. The finest music made in France!

Mehr auf: https://whatthefrance.org/de/festival-je-reste-a-la-maison-wir-bleiben-zuhause

 

Going viral

Die australischen MusikerInnen Georgie Fisher und ihre Schwester Stephanie Fisher – beide aktuell in Berlin lebend –  streamen eine Reihe von Konzerten, unter anderem mit Lukas Laufen und ihren eigenen Songs. Es gibt drei Konzerte pro Woche mit jeweils zwei Acts. Der Fokus liegt auf Akkustitk-Gigs.

Mehr unter: https://www.sissosmusic.com/going-viral

Initiative Musik startet Hilfsprogramm und Spendenkampagne für Musiker*innen

Das Hilfsprogramm 2020 soll Musiker*innen in Notlage unterstützen. Im Mittelpunkt stehen in Deutschland lebende professionelle Musiker*innen aus den Bereichen Rock, Pop, Jazz, Hip-Hop, Metal, experimentelle und elektronische Musik. Onlineanträge sind voraussichtlich ab Ende April 2020 möglich. Ziel ist es, die ersten Zuschüsse ab Mitte Mai 2020 zu überwiesen. In der ersten Phase geht es um die fehlenden Einnahmen aus Konzerten in der Zeit vom 13. März bis Ende Mai 2020. Die Höhe des Zuschusses soll 1.000 Euro pro Solokünstler*in bzw. Band betragen. Darüber hinaus können auch deren Booker*innen mit je 250 Euro bezuschusst werden. Über die Vergabe entscheidet eine Jury.

Mehr auf: https://www.initiative-musik.de/spende/

 

JAILSESSIONS

Auch dieses klasse Projekt wurde durch die aktuelle Corona-Situation ins Leben gerufen. Ein ehemaliges Gefängnis aus der Kaiserzeit wird dabei der Ort für ein Experiment. Dieses Experiment läuft zweigleisig: In getrennten Zellen sitzen in einer #JailSession jeweils zwei Künstler*innen aus unterschiedlichen Disziplinen. Auf der einen Seite entsteht etwas Visuelles, für die Kamera Sichtbares – auf der anderen der musikalische Soundtrack dazu. Live aus dem Gefängnis in Köpenick.

Mehr auf: https://www.arthelps.de/projekte/kunst-im-knast/

 

Kochen für Helden u.a. mit unserem Bühnenpartner, dem Frannz Club

#kochenfürhelden unterstützt Menschen in Funktionsberufen und Institutionen, die systemrelevant sind sowie die Held*innen des Alltags in Zeiten der Corona-Krise. Dazu gehören beispielsweise Ärzt*innen und Pfleger*innen in Krankenhäusern, Menschen in Heil- und Pflegeberufen, Ärzt*innen in Arztpraxen, Pfleger*innen in Altenheimen, Helfer*innen in Corona-Testzentren, Hebammen, Feuerwehrleute und Menschen im medizinischen Notdienst sowie alle anderen Held*innen unseres Alltags, die jeder teilnehmende Gastronom selbst finden muss. Erweitert wird das Angebot für Menschen und deren Betreuer*innen, die in diesen wilden Zeiten kaum noch die Möglichkeit haben, an ein warmes Essen zu kommen, weil die meisten Notunterkünfte geschlossen sind.

Mehr auf: https://kochen-fuer-helden.de/

 

#kulturretter

Vom 26.03. bis einschließlich 19.04. (vorerst) wird täglich ein Konzert/eine Lesung/ein Theaterstück/ein gestreamt. Die Shows sind kostenfrei, gleichzeitig gibt es auf der Website, die Möglichkeit verschiedene „Items“ zu kaufen und damit die KünstlerInnen und BetreiberInnen zu unterstützen.  Ziel ist es, alle beteiligten KünstlerInnen, Clubs, TechnikerInnen, DienstleisterInnen u.a. fair für die Arbeit zu entlohnen.

Mehr auf https://www.kulturretter.de/

 

Lockdown Skill Swap Facebook Gruppe

Die Facebookgruppe richtet sich direkt an Musik- & Entertainment-Menschen, um das beste aus der aktuellen Situation zu machen. Es geht darum, sich auszutauschen und gegenseitig von den Skills, Erfahrungen und dem Netzwerk der Gruppenmitglieder zu profitieren.

An alle, die einen Online-Kurs anbieten: der Gruppe beitreten und posten. An alle, die sich austauschen möchten und Neues lernen möchten: dito!

Mehr unter: https://www.facebook.com/groups/lockdownskillswap/

 

Making Music

Ist eine Plattform, anhand derer Profi- und HpbbymusikerInnen miteinander Musik machen können. Es gibt unterschiedliche Kategorien, über die man sich miteinander verbinden kann.

Mehr auf: https://www.makingmusic.org.uk/

 

#SAVETHEART

SAVE THE ART: Das Theater kommt zum Gast. Das Projekt wurde initiiert von den Hamburger Zauberkünstlern Lucas Kaminski und Jan Logemann und Studio 17, welches die Synergien von Kleinkünstler*innen, kleinen Theatern und diversen Freiberufler*innen nutzen will!

Die Shows diverser Künstler*innen werden per Livestream übertragen. Eintrittskarten können online erworben werden.

Mehr auf: https://savetheart.de/

 

One Heart Berlin | One heart for the art

One Heart Berlin möchte ein Zeichen der Hoffnung setzen und zeigt jeden Tag im Wechsel ein Kunstwerk aus den geschlossenen Ausstellungen oder ein Stück von MusikerInnen, deren Konzerte nicht stattfinden können.

Mehr auf: https://oneheart-berlin.de/

 

The Social Distancing Festival

Internationaler Kalender für Streaming-Events. Es können Konzerte eingereicht werden, die dann über die Plattform veröffentlicht werden.

Mehr auf: https://www.socialdistancingfestival.com/

 

#togetherathome

#TogetherAtHome zeigt diverse KünstlerInnen, die zuhause ein Konzert geben. Der Clou, der die Aktion stark ins Rollen brachte: prominente MusikerInnen nominieren sich gegenseiteig. So hat Christ Martin als nächsten Jhn Legend nominiert, der wiederum hat Charlie Puth nominiert. Am besten, dem Hashtag #together auf IGTV oder Twitter folgen und Musikkonzerte aus dem Wohnzimmer feiern!

 

TV Noir Wohnzimmer

Live-Streaming Konzert ( Instagram von TV Noir). Freiwilliger „Eintritt“, der  zu 100% an die Künstler/innen geht.
TV Noir übernimmt alle Gebühren für Systeme und Zahlungen. Wenn mehr als 400,- Euro zusammenkommen, wird das Geld solidarisch mit den später spielenden Künstler/innen geteilt.

Mehr auf: https://tvnoir.de/

 

United We Stream

Eine Plattform für Live-Streams zu DJ-Sets, Konzerten und anderen Performances. Findet jeden Abend in unterschiedlichen Berliner Clubs statt, um diese am Leben zu halten. United we Stream ist eine Aktion der Berliner Club Comission, Arte und Radio Eins.

Um die Clubs und MusikerInnen zu unterstützen, kann „Eintritt“ oder eine Spende gezahlt werden.

Mehr unter: https://www.unitedwestream.berlin/

 

Virtual Music Events Directory

Aktuell wird dieses Google-Drive Dokument mit Tools und Tipps zum Streaming (in Englisch) viel verlinkt, geteilt und gelesen. Vielleicht hilft es Euch auch!

 

Fördermöglichkeiten für Solo- / KleinunternehmerInnen und Selbständige

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Musik verbindet: alle (bekannten) Aktionen und Initiativen von Clubs und MusikerInnen während #covi… […]

Kommentare sind deaktiviert.