Berlin ein Herz für Musik Musik

Berlin ein Herz für Musik Musik

Für unterwegs

APP FeteBerlin
fetedelamusique_logo

Hier spielt die Musik 4: zum ersten Mal.

Berliner Dom, Fête de la Musique 2011 (c) Kai Bienert

Halleluja, es ist … eine Fête!

117 open air- und indoor-Standorte sind in allen zwölf Berliner Bezirken angemeldet. Hinzu kommen spontane Musikeinlagen im gesamten Stadtgebiet. Besondere Vorfreude bereiten die 24 Neuzugänge. Allein in Mitte sind der Berliner Dom, das Theologische Konvikt und der Nachbarschaftstreff Olof-Palme-Zentrum am Gesundbrunnen sowie an bzw. auf dem Wasser das Hangar49 und an der Michaelbrücke die schwimmende Bühne Panther Ray vom Spreefeld mit dabei.

Was heißt Fête de la Musique auf finnisch?

Nordische Botschaften, Archivbild von 1999, (dpa)

Richtig, Festival Musiikkia! In Charlottenburg-Wilmersdorf feiern die Nordischen Botschaften, speziell die Finnische Botschaft, ihre Fête-Premiere gemeinsam bei einem finnischen Mittsommerfest und in der Begegnungsstätte Pangea Haus werden sogar ganze Kontinente wiedervereint. Mit einem ähnlichen Ansatz öffnet auch die Berliner Stadtmission das Share­haus Refugio in Neukölln unter dem Motto „Music meets the World“.

Drinnen, draußen und davor

Gode Wind mit Sommergarten, Foto (c) godewind-berlin.de/

Zum Segelschiff Gode Wind gehört ein Sommergarten, der am 21. Juni zum ersten Mal musikalisch bespielt wird. Ebenfalls in Lichtenberg-Hohenschönhausen befindet sich das Wartenberger Hof Veranstaltungshaus, das auch im Rahmen der Fête de la Nuit für Stimmung sorgt.
Und in Pankow? Im Käthe Kirschbaum von Generator Hostels an der Storkower Straße sowie in der Kolle8 des SportJugendClubs gibt es Live-Musik. Das KuBIZ Kultur- u. Bildungszentrum ist ebenfalls neu dabei.

Lustig, die alte Dahme

Mutter Lustig in Treptow-Köpenick, Foto (c) mutter-lustig.berlin

In Treptow-Köpenick kommt die Musik bei Mutter Lustig direkt vom Wasser und im Festsaal Garten am Flutgraben (ehemals White Trash) kann der Sommer ebenfalls feucht-fröhlich gefeiert werden.

Nur einen kurzen Fußweg entfernt ist die Freiluftoase Birgit&Bier in Friedrichshain-Kreuzberg direkt am Landwehrkanal.

Bier spielt die Musik

Stone Brewing Berlin, Mariendorf, Foto (c) stonebrewing.eu

Auch das Mariendorfer Brauereigelände der Stone Brewing Berlin in Tempelhof-Schöneberg wird am 21. Juni erstmals musikalisch geflutet. Wer es etwas landläufiger mag, ist im mittelalterlichen Museumsdorf Düppel in Steglitz-Zehlendorf an der richtigen Adresse.

Last but not least lädt auch das Landhaus Schupke in Reinickendorf zum ersten Mal als Standortpartner in seinen Sommergarten, um das Fest der Musik zu feiern.

Foto von @esbjorn via Instagram: Mauerpark 2013

Nach(t)schlag – Fête de la New …

Ab 22:00 Uhr gibt es weitere Neuzugänge im Rahmen der Fête de la Nuit. Die Nachtbühne Void Club Berlin in Lichtenberg, die Wabe und die Old CCCP Bar in Pankow sowie Burg Schnabel und das Musik & Frieden (ehem. Magnet) in Friedrichshain-Kreuzberg machen mit 7 weiteren Fête de la Nuit-Bühnen das definitiv beste aus der kürzesten Nacht des Jahres.

Alle Bühnen und Standorte nach Bezirk, Programm und Musikrichtung inkl. Künstlersuche gibt es hier.

Für unterwegs

APP FeteBerlin