Berlin ein Herz für Musik Musik

Berlin ein Herz für Musik Musik

Für unterwegs

APP FeteBerlin
fetedelamusique_logo

Fête de la Musique Berlin

Foto: die Swingschlampen bei Birgit & Bier © Alexander Laljak

*1995 – 2017

Berlin feierte die Fête de la Musique von 1995 bis 2017, zum Sommeranfang am 21.6., umsonst und in der ganzen Stadt. Zum Fest der Musik in allen Berliner Bezirken kamen jedes Jahr mehrere zehntausend BesucherInnen, um hunderten Musikformationen zu lauschen. Zur 23. FêteBerlin präsentierten sich am 21. Juni 2017 bei wunderbarem Wetter mehr als 700 Musikformationen an den 116 festen Bühnenstandorten in allen 12 Bezirken den 125.000 begeisterten BesucherInnen. Hinter den Kulissen steckt viel Arbeit und unglaubliches Engagement der Standort-Partner! Der größte Dank gilt den Musizierenden, die alle zur Fête wieder ohne Honorar auftraten!

Wie geht es weiter? Wir, das Fête-Organisations-Team, wissen es nicht, aber …

Die Fête de la Musique in Berlin ist eine landeseigene Veranstaltung, die zu 30% durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei resp. die Senatsverwaltung für Kultur und Europa (SenKult) finanziert wurde. Die restlichen 70% kamen von der LOTTO-Stiftung Berlin und waren somit ebenfalls vom politischen Willen abhängig. Die Fête-Projektförderung durch die LOTTO-Stiftung Berlin für die Jahre 2015/2016/2017 endete nun erwartungsgemäß und es wurde kein neuer Antrag gestellt, da die Senatskanzlei eine dauerhafte Finanzierung in Aussicht stellte.

Der Berliner Doppelhaushalt für 2018/2019 wird im Herbst in den Parlamentsausschüssen beraten und Ende des Jahres vom Abgeordnetenhaus beschlossen. Wir wissen nicht, ob und in welcher Höhe und für welche Dauer die FêteBerlin berücksichtigt wird. Und obwohl FêteBerlin eine landeseigene Veranstaltung ist, sind Unterfinanzierung und Planungsunsicherheit ein ständiger Begleiter. Folglich ist die Zukunft der Berliner Fête de la Musique aus heutiger Sicht völlig unklar!

Wir bitten daher um Verständnis, dass das Fête-Team in Anbetracht dieser seit Jahren andauernden unsystematischen Finanzierungpraxis durch das Land Berlin für eine weitere Organisation der Fête de la Musique nicht mehr zur Verfügung steht.

Am Zug ist nun das Land Berlin. Viele Grüße.

Bitte richtet eure Anfragen, Nachfragen, Proteste, Sympathiebekundungen etc. ab sofort direkt an den Senat für Kultur und Europa  
und/oder an das Abgeordnetenhaus, Ausschuss für Kulturelle Angelegenheiten.

 

Für unterwegs

APP FeteBerlin