Berlin ein Herz für Musik Musik

Berlin ein Herz für Musik Musik

Für unterwegs

APP FeteBerlin
fetedelamusique_logo

es-tönt-weiter

Erleichterung – Die Fête de la Musique in Berlin wird weiter stattfinden, das Musikfest ist jetzt bis einschließlich 2017 finanziell gesichert!

1. die Stiftung Deutsche Klassenlotterie hat im September 2014 einen Mehrkostenantrag wegen der erhöhten GEMA-Abgabe zwar – überraschend – abgelehnt, aber inzwischen einen neuen Finanzplan akzeptiert, in dem die höheren GEMA-Kosten nun Wochentag-spezifisch (21.6.2015 – Sonntag, 21.6.2016 – Dienstag, 21.6.2017 – Mittwoch) berücksichtigt sind.

2. Durch zwei neue Einsparmöglichkeiten ist die finanzielle (GEMA-)Mehrbelastung zu stemmen: Zum einen wechselte die Fête-Webpage im Oktober 2014 zu einem preisgünstigeren Provider/ Host und wird nun von der Berliner Internetagentur Code Alliance betreut (Danke!). Zum anderen scheidet ein Organisationsteam-Mitglied auf eigenen Wunsch aus (Schade!), die Arbeiten werden umverteilt auf die anderen Team-Mitglieder (sparen bis es quietscht).

Hintergrund:
Am 23. Mai 2014 teilte die GEMA mit, dass die Fête de la Musique in Deutschland ab 2014 neu berechnet wird. Für die Berliner Fête bedeutet dies, dass die GEMA/GVL-Gebühr zukünftig erheblich höher ausfallen kann als bisher kalkuliert. Zum einen wurde eine 13-jährige Sondervereinbarung gekündigt, die mit der Annahme einer durchschnittlichen Besucherzahl von 90.000 Besuchern eine Planungssicherheit verschaffte. Zum anderen stuft die GEMA die Fête de la Musique – das FEST der Musik nicht mehr als StadtFEST, sondern als Konzert ein, was höhere Abgaben bedeutet. (FdM findet das nach wie vor nicht richtig). Die Höhe der Forderung bemisst sich an den Besucherzahlen, die je nach Wochentag, Wetterlage und möglichen Konkurrenzveranstaltungen stark variieren kann. Die Fête de la Musique Berlin wird zu 100% aus der öffentlichen Hand finanziert, 27,5% trägt die Senatskanzlei und 72,5% werden durch Mittel der Stiftung Deutsche Klassenlotterie getragen. Die Förderzusage der LOTTO-Stiftung für die Jahre 2015-2017 basierte auf einer alten Finanzplanung, die diese GEMA-Mehrkosten nicht vorsah. Ein Mehrkostenantrag bei der Stiftung Deutsche Klassenlotterie wurde im September ablehnend beschieden, was aber die bestehende „alte“ Förderzusage nicht berührt (2018 wird es wieder wacklig).

Bewerbungen zur Fête de la Musique in Berlin am 21.6.2015 (Sonntag) sind ab sofort möglich unter www.fetedelamusique.de/mitmachen/

Für unterwegs

APP FeteBerlin