Berlin ein Herz für Musik Musik

Berlin ein Herz für Musik Musik

Für unterwegs

APP FeteBerlin
fetedelamusique_logo

Das Programm steht!

Zum Sommerbeginn feiert ganz Berlin wieder den „Tag der Offenen Tür“ seiner bunten Musikszene.

Schatzsucher kommen auch in diesem Jahr bei der Fête de la Musique am 21.6.2011 in Berlin auf ihre Kosten.
Mit mehr als 4000 Musizierenden auf über 100 Bühnen im gesamten Stadtgebiet, in den Straßen, auf Plätzen, in Parks, Konzertsälen, Clubs oder Kirchen.

Das Programm ist ab sofort online verfügbar und kann unter anderem nach Bezirken und Genres gefiltert werden: www.fetedelamusique.de/programm

Das Fest beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt ist wie jedes Jahr frei. Das Programm ist gespickt mit unzähligen Acts und DJs aus dem Pop-, Rock-, HipHop-, Funk-, Punk-, Singersongwriter-, Folk- und Electrobereich, es gibt 15 Bühnen für-mit-von Kindern und über 20 Bühnen bei der Fête de la Nuit indoor ab 22:00 Uhr.  Auch das akustische Musizieren ist durch eine Sondergehmigung der Stadt in den Strassen und auf den Plätzen erlaubt. Die GEMA-Lizenzierung übernimmt die Fête Company. Weitere Highlights:

Turmblasen

Zum ersten Mal erobern Posaunenchöre die Berliner Luft und lassen von 18:30 bis 19:00 Uhr Sommergrüße von den Kirchtürmen erklingen. Mehr

Jazz

Noch nie gab  es so viel Jazz wie jetzt! Bei Dussmann das Kulturkaufhaus, im Wendel in Charlottenburg, im Nikolaiviertel und in der Jazzwerkstatt am Walter-Benjamin-Platz sogar als Kinder-Edition zum Mitmusizieren.

Klassikprogramm mit Uraufführung

FETEpremieren feiern der Joseph-Joachim-Konzertsaal der UdK und die Schostakowitsch-Musikschule am Theater Karlshorst. Zum wiederholten Mal dabei sind die Jeunes Classique der UdK (Humboldt-Carré) sowie die Klassik-Talente des Julius-Stern-Instituts (Rotes Rathaus). Ein Gedenkkonzert für die Opfer der Naturkatastrophe stellen die 23 Musiker des „Young Asian Chamber Orchestra Berlin“ im Chinesischen Kulturzentrum auf die Beine. Dort kommen drei Lieder zur Uraufführung.

Vokal– und Orgelmusik

Chormusik erklingt im Russischen Haus, in der St. Marienkirche, in der Hedwigskathedrale und in der Humboldt-Universität. Orgelführungen und Orgelmusik gibt es in der Ostergemeinde im Wedding (16-22 Uhr) sowie ein Nachtprogramm ab 22 Uhr in der Immanuelkirche Prenzlauer Berg und in der Charlottenburger Luisenkirche.

Französische Gäste und Chansons

Aus der Heimat der Fête de la Musique gastieren Künstler im Brel und im Café Theater Schalotte. Chansons gibt es auch im „Aznavourian“ in der Rykestrasse sowie im Centre Francais in der Müllerstrasse. Den französischen Abschluss bilden S.MOS und Danakil bei der „Frenchy Night“ im Kesselhaus der KulturBrauerei.

Für unterwegs

APP FeteBerlin