Berlin ein Herz für Musik Musik

_Musizieren

Für Musizierende gibt es zwei Möglichkeiten zur FdM-Berlin-Teilnahme:
1) Auftritt an einem der festen Standorte (Bühnen) in den 12 Berliner Bezirken. Mehr Informationen hierzu: Menüpunkt Mitmachen.
2) mit akustischer Musik (ohne Strom!) berlinweit in der Zeit von 16-22 Uhr. Für das akustische spontane Musizieren ist keine Anmeldung oder Bewerbung erforderlich.

Akustisches Musizieren (ohne elektrische Verstärkung) erlaubt & erwünscht:
Aufgrund einer Genehmigung gemäß dem Landes-Immissionsschutzgesetz Berlin kann im Rahmen der Berliner Fête de la Musique  jährlich am 21. Juni in der Zeit von 16:00 bis 22:00 Uhr berlinweit – in allen Bezirken akustisch (ohne elektrische Verstärkung) musiziert werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Diese Genehmigung gilt für das akustische Musizieren (ohne Strom – ohne elektrische Verstärkung – ohne PA-Anlage) auf allen öffentlichen (nicht privaten) Straßen, Plätzen, in Park- und Grünanlagen, außer in unmittelbarer Nähe von Krankenhäusern, Pflegeheimen, Gedenkstätten und ähnlichen schutzwürdigen Einrichtungen sowie Schulen während des Unterrichts und von Kirchen während des Gottesdienstes. Wir empfehlen, die Genehmigung auszudrucken und vor Ort für eventuelle Kontrollen dabei haben. Download: Genehmigung 2014 (als Beispiel, die aktuelle Genehmigung wird jeweils rechtzeitig vor der Fête de la Musique zum Download bereitgestellt)

Die GEMA-Urheberrechtsabgaben (Lizenz) für die gesamte FdM-Berlin zahlt die Fête Company im Auftrag der Stadt aus dem FdM-Etat. Musiker, die GEMA-Mitglied sind und Musiker/ Musizierende die GEMA-Repertoire nutzen/ spielen senden die Musikfolge nach der FdM (bis spät. 21.8.) an Fête Company. Weitere Informationen zum Thema GEMA und FdM deutschlandweit siehe Site “Deutschland”.

mobile App: FETEberlin